Breathe – Atme dich gesund

Dreiteilige Workshop-Reihe zur Atemarbeit

Geeignet für alle Level, auch Einsteiger.

„Während wir dem, was wir essen und trinken, einen großen Teil unserer Zeit und Aufmerksamkeit widmen, achten wir kaum auf die Luft, die wir atmen“, stellt der weltweit erfolgreiche Atemtrainer Patrick McKeown in seinem Buch „The Oxygen Advantage“ fest.

Dabei ist das bewusste Atmen richtig wertvoll: Mehr Resilienz gegen Stress, besserer Schlaf, mehr Leistungsfähigkeit, tiefere Entspannung, mehr Klarheit und Kreativität, gesteigertes Wohlbefinden und somit verbesserte Gesundheit…das alles kann unser Atem. Klingt traumhaft, oder?

Ralph Skuban, spiritueller Philosoph und Buchautor zu Atemtechniken und Yoga erklärt einmal:

„Weil die Atmung der grundlegendste Lebensprozess überhaupt ist, gibt es nichts, das nicht davon betroffen wäre. Verbessert sich die Atmung, so verbessert sich das Leben.“

Je mehr Atembewusstheit wir also entwickeln, umso klarer können wir erkennen, dass unser körperliches, emotionales und mentales Wohlsein unmittelbar mit der Atmung korreliert.

Genau deshalb gibt es diese 3-teilige Workshop-Serie: Jenny möchte dir hier unter anderem die Technik des Conscious Connected Breath vorstellen, der bewussten Verbindung von Inhalation und Exhalation. Unter der Begleitung von Musik entstehen damit wunderschöne Atemreisen. Doch der Workshop geht auch über die Atemarbeit hinaus. So ist kein Workshop-Tag wie der andere, da der Conscious Connected Breath jedes Mal auch mit anderen Achtsamkeits-Praktiken wie Yin Yoga, Yoga Nidra, Meditation oder Journaling begleitet wird.

So kannst du dich ausprobieren und herausfinden, was für dich am besten funktioniert, wenn du diese Erfahrungen mit nach Hause nimmst und an deinen Alltag anpasst, um dann mit der Zeit die wohltuenden Effekte einer verbesserten und bewussten Atmung zu erleben.

Kontraindikationen:
Der Conscious Connected Breath ist keine medizinische Therapie und Jennifer Utley ist nicht medizinisch ausgebildet. Sollte einer der folgende Umstände auf dich zutreffen, ist die beschriebene Atemtechnik nicht geeignet: Schwangerschaft, Blutdruck-, Kreislauf- oder Herzbeschwerden, Glaukom, Epilepsie, bipolare Störung, Schizophrenie. In diesem Fall kontaktiere uns bitte, damit wir eine alternative Atemtechnik besprechen können. Bitte wende dich auch zuvor an deinen Arzt, wenn du gerade einen Medikationsplan befolgst.

Termin

  • Dreitilige Workshop-Reihe
  • Samstag, 11. bis 18. Februar 2023
  • 11.00 bis 12.30 Uhr

Anmeldung und Preise

  • 89 Euro Frühbucher bis 31.12.22
  • 109 Euro ab 01.01.2023
  • 89 Euro für Members, Azubis, Student:innen, Arbeitslose

Deine Lehrerin

Jennifer Utley

Im Englischen gibt es das Wort „Detached“ und ich finde schon alleine der Klang beschreibt perfekt, wie ich mich über viele Jahre hinweg gefühlt habe: Losgelöst von meinem Körper, abgetrennt von meinen Bedürfnissen. Und auch heute ertappe ich mich manchmal dabei, wie der Kopf die Führung übernimmt und sich in blinden Tatendrang stürzen will. Aber mittlerweile hat mich meine Suche nach mehr innerer Verbindung und Klarheit so viele wertvolle Dinge gelehrt, deren Schönheit ich teilen will. Dazu gehören unter anderem Achtsamkeitspraktiken aus dem Yoga, wie etwa die bewusste Bewegung, Pranayama oder Meditation. Dazu gehören aber auch das System des Human Design, intuitives Training und die dynamische Atemarbeit, Breathwork. Was wie ein buntes Potpourri klingen mag, hat am Ende ein gemeinsames Ziel: Ein klares Verständnis für sich selbst in der reinsten Form.

Du kennst jemanden der vielleicht mit dir zusammen teilnehmen möchte? Cool, dann lade sie doch ein.